Studien
erzeugt:2016-11-08
letzte Änderung:2016-11-08

Dass eine vegetarische oder gar vegane Ernährung als solche allgemein gesünder ist, beziehungsweise die Lebenserwartung generell erhöht, lässt sich aus der aktuellen Studienlage nicht ableiten.1

Auf tierrechtlerischen bzw. veganen Webseiten ist oft von Studien die Rede, die die gesundheitlichen Vorteile einer veganen Ernährung belegen sollen. Eine Überprüfung der Situation ergibt aber ein anderes Bild. So bietet eine vegetarische (vegane?) Ernährung Vorteile bei bestimmten Erkrankungen, was wohl alle Ernährungsweisen auf die eine oder andere Art und Weise tun,2 es gibt aber keinen Hinweis darauf, dass eine vegetarische oder gar vegane Ernährung allgemein gesünder ist, beziehungsweise die Lebenserwartung generell erhöht.

So schreibt zum Beispiel das U.S.-amerikanische American Journal of Clinical Nutrition in Health effects of vegan diets über eine mögliche Unterversorgung mit diversen Vitalstoffen und stellt fest, dass bis dato keine stichhaltigen Hinweise darauf vorliegen würden, dass eine vegane Ernährung vor Krebs schützen könnte, und merkt an, dass weitere Untersuchungen notwendig sind.3


1: Die „China Study“ von T.C. Campbell ist übrigens keine Studie, und wird daher im Abschnitt über Propaganda behandelt.

2: So hilft etwa – nach aktuellem Erkenntnisstand – eine salzarme Ernährung bei Bluthochdruck, eine salzreiche Ernährung bei zu niederem Blutdruck, und so weiter.

3: ➚ajcn.nutrition.org/content/89/5/1627S.full