Prominente
erzeugt:2016-11-08
letzte Änderung:2016-11-08

Prominente können Vorbildwirkung haben, werbetechnisch ist es daher sinnvoll, sich dieser Wirkung zu bedienen. So finden sich immer wieder Listen von tatsächlich oder angeblich vegetarisch (vegan) lebenden Persönlichkeiten, und Organisationen wie wie PeTA richten sich gezielt an Prominente, um beispielsweise gegen Pelz Stimmung zu machen,1 ungeachtet der Tatsache, dass es das Eintreten einer prominenten Persönlichkeit allein keine Schlusskraft hat.2

Außerdem sind Schauspieler, Musiker aber selbst Wissenschaftler meist keine Experten der Medizin, Landwirtschaft oder Biologie, und haben zudem, wenn es sich bei ihnen um zeitgenössische Prominenz handelt, ein persönliches Interesse daran, medial präsent zu sein, was sie anfällig für tierrechtlerische Propaganda macht und dafür, sich für selbige auch noch einspannen zu lassen, noch viel mehr, wenn es sich dabei um eine vordergründig betrachtet gute Sache handelt.

Bei historische Persönlichkeiten nun kann es zudem so sein, dass sie mitunter nie vegetarisch gelebt haben, auch wenn solches behauptet wird.


1: Man google zum Beispiel nach „➚peta promis“.

2: Siehe dazu: ad verecundiam