Campbells „China Study“
erzeugt:2016-11-08
letzte Änderung:2016-11-08

Campbells „China Study“, die angeblich den umfassendes Nutzen einer vegetarischen Ernährung belegt ist ein „normales Buch“, und keine wissenschaftliche Studie. In diesem Werk hat Campbell nach Daten gesucht, die seinen Standpunkt [dass eine vegetarische Ernährung generell vorteilhaft sei] unterstützen, obwohl selbst die dort verwendeten Daten diesen Schluss nicht zulassen.

Selbst die Vegane Gesellschaft Deutschlands (!) schreibt auf ihrer Webseite:

Wie er selbst sagt, sammelte er die vielen Daten nicht, um mit ihrer Hilfe Schlussfolgerungen zu ziehen, sondern um seine Theorien, die für ihn bereits feststanden, zu beweisen – eine wissenschaftlich unredliche Vorgehensweise.

und weist auf diverse Unstimmigkeiten in der Studie selbst hin.1

Die Methodik, die hinter der „China Study“ steht, ist also schlicht unwissenschaftlich, ihre Aussagen halten einer Überprüfung nicht stand, eine Kerbe, in die auch der betreffende ➚Wikipedia-Artikel schlägt.

Die „China Study“ ist ein Propagandawerk ohne faktische Aussagekraft.


1: ➚vegane-gesellschaft.de/archives/61-Die-C…