September 2018 

der Katzenmörder von Croydon
erzeugt:2018-09-29
letzte Änderung:2018-09-29

Jahre lang hält eine Serie abartiger Verbrechen den Süden von London in Atem: Immer wieder werden Hauskatzen gefunden, ausgeweidet, geköpft, grausam verstümmelt, Tierschutzorganisationen setzen hohe Belohnungen für Hinweise zur Ergreifung des Täters aus, es geht die Angst um, dass der, natürlich psychisch gestörte, Täter sich irgendwann vielleicht nicht mehr mit Haustieren zufrieden geben und man eines schrecklichen Tages vielleicht die zerstückelte Leiche eines Kindes in einem Park finden könnte, Jahre lang wird ermittelt, und schließlich – findet man den Täter:

Füchse.

Ja, tatsächlich. Es ist kein irrer Tierquäler, der Katzen lockt, tötet, und dann zerstückelt, sondern Füchse, die die etwa von Autos überfahrenen oder sonstwie zu Tode gekommenen Tier verschleppt, und dann eben zerstückelt haben.

Was machen PeTA & Consorten jetzt nur?

Quelle: ➚www.theguardian.com/world/2018/sep/20/cr…