Oktober 2017 

ein Betrugsfall
erzeugt:2017-09-30
letzte Änderung:2017-09-30

Es scheint nur eine Randnotiz zu sein: ➚Die Presse berichtet über eine australische Bloggerin, die Krebs hat. Und ihren Krebs mittels alternativer Behandlungsmethoden heilt. Mit denen sie ein Vermögen macht. Das sie jetzt zurückzahlen darf. Denn sie hat gelogen: Sie hatte niemals Krebs, weshalb es auch keine „Heilung“ durch die von ihr propagierten Methoden gegeben haben konnte.

Als jemand, der sich seit mittlerweile vielen Jahren mit Veganismus & Co. auseinandersetzt, überrascht mich sowas nun nicht, wie oft habe ich von Fällen gehört, wo es jemandem „viel viel besser“ gegangen ist, seit er sich vegan ernährt, einen Edelstein über das Bett gehängt oder sonstwas obskures getan hat, nur um dann später erfahren zu haben, dass die Leute sich selber und anderen etwas vorgetäuscht haben.

Und es wäre auch nicht das erste Mal, dass jemand viel Geld mit einer Heilslehre macht, an die er sich selber nicht hält.1 Aber das nur so nebenbei.


1: Siehe dazu auch: ➚blog.psiram.com/2012/08/isst-franz-konz-…